Über mich

Ich bin Vater dreier Kinder, bin glücklich verheiratet und mit ganzem Herzen Harzer. Ich liebe den Wald und die Wiesen, Klippen und Seen, ich liebe Tage und Nächte, den Mond und die Sonne, Regen und Schnee und den Wind sowieso.

Ich liebe die Arbeit mit Menschen und liebe die Arbeit an mir, die kostbare Zeit des Alleinseins.

Zu Reiki, bin ich über den Weg der Entspannungstechniken (abgeschlossenes Studium zum Lehrer für Fitness & Mentale Fitness) und der Meditation (Ausbildung zum Meditationslehrer), vor allem des Zazen gekommen. Im Studium der Sozialen Arbeit traf ich auf meinen Professor im Bereich der Humanistischen Psychologie, der sich auch über das Studium hinaus als mein Meister und Freund entpuppen sollte. Bei ihm, Dierk Trempler, lernte ich Reiki kennen und lieben, so wie viele andere von uns. „Reiki an der Uni?“, wird manch einer fragen und verwundert den Kopf schütteln!

Ja, Reiki an der Uni! Wann sonst, sollten junge Menschen, die einen Helferberufe erlernen, anfangen sich selbst kennen zu lernen, damit beginnen für sich selbst zu sorgen?! Wie kann ich anderen Menschen eine Unterstützung sein, wenn ich im Alltag zu sehr mit mir (mit meinen Sorgen, meinem Ärger) beschäftigt bin, wenn ich nicht gelernt habe, für mich da zu sein, wenn es mir nicht gut geht, mich mit Energie selbst wieder aufzutanken? Wie kann ich helfen, wenn ich der Meinung bin, mein Glück hängt davon ab, ob andere meine Erwartungen erfüllen.

Ich trage für mich selbst die Verantwortung und lehre andere Menschen seit 2008 mit Reiki, Verantwortung für ihr Leben anzunehmen, und diese „hohe Pflicht“ schätzen zu lernen. Wir sind Wesen mit freiem Willen! Wenn wir uns dazu entscheiden zu leben, sollten wir es auch aus vollem Herzen tun. Wir sollten dankbar für alle Erfahrungen sein, mit denen uns unsere Seele so reich beschenkt.

Und so, wie ich es liebe zu lehren, liebe ich es zu lernen, von der Natur, sowie allen großen und kleinen Meistern die mich berühren. Ja, vor allem von den kleinen Meistern, meinen Kindern – die mir oft mit einem Lächeln und wahrer herzlicher Offenheit vorführen, was leidenschaftliche Größe ist!

Gassho (das Göttliche in mir, grüßt das Göttliche in dir),

Carsten Kiehne

eigenes BildBERUFLICHE QUALIFIKATIONEN

  • Dipl. Sozialpädagoge (FH Lüneburg)
  • Reiki-Meister/Lehrer (FH Lüneburg)
  • Meditationslehrer (IEK, Berlin)
  • Psychotherapeut HP (SGD, Darmstadt)
  • Systemische Kinder- & Jugendlichentherapie (Kasseler Institut, Kassel)
  • Schulmediator (klären und lösen, Berlin)
  • Lehrer für Fitness (BSA-Akademie, Leipzig)
  • Lehrer für Mentale Fitness (BSA-Akademie, Köln)
  • Märchenerzähler (Troubadur Märchenzentrum, Vlotho)
  • Wanderführer (Deutscher Wanderverein & Harzklub)

 

TÄTIGKEITEN NEBEN „REIKI IM HARZ“

  • Hauptberuflich arbeite ich als Stellv. Wohngruppenleiter bei den VHS-Bildungswerken in Quedlinburg!
  • Ein Teil meiner Freizeit investiere ich ehrenamtlich in der Interessensinitiative „EIN HERZ FÜR BAD SUDERODE“
  • Seit 2008 habe ich mich der Sammlung der Sagen im Harz verschrieben & versuche mit dem Schreiben von SAGENBÜCHERN alte Geschichten und Traditionen zu erhalten und Heimatliebe zu vertiefen!